MEINE ganz eigene MEVOLY Entdeckungsreise

MEINE ganz eigene MEVOLY Entdeckungsreise

Das Universum klopft an

So schön sich immer wieder selbst zu beobachten und noch besser, wenn frau gelernt hat über sich zu lachen. So frage ich wie so oft nach Möglichkeiten und darf mich glücklich schätzen, dass das Universum antwortet. Dieses Mal mit der ersten Information überhaupt über die MEVOLYS. Und da ist er …. mein Kopf, mein Verstand… also jetzt nicht schon wieder das nächste… erst mal eins nach dem anderen ….das muss jetzt echt nicht sein….. das übliche Geplauder im Hirn.

Ein paar Tage später ein erneuter Anlauf vom Universum mit den MEVOLYS im Gepäck und nun wird mein Kontrollstübchen fast ein wenig ungehalten … ICH SAGTE DOCH…. KEIN BEDARF!

Und weil das liebe Universum wirklich sehr viel Geduld mit mir gelernt hat, ist es so nett mir von einer wunderbaren weiblichen Wesen mit dem ich über etwas ganz anderes schreibe – noch einmal den Hinweis zu schicken – meine Liebe – hier …. schau einmal … das passt doch ganz wunderbar zu Dir.

Nach dem dritten Mal muss ich wirklich lachen und da ich weiß … alle guten Dinge sind drei und das in so kurzer Zeit setze ich mich durch – Schluss da oben ich schau mir das mal an und vor allem spür ich mal hinein.

Bewusstsein zum Einnehmen – na klar

Zuerst lese ich Artikel über die MEVOLYS, die ich bekomme und schaue mir vorhandene Flyer an. Danach folgt ein YouTube-Vortrag. Von Außen betrachtet wirkt es sehr professionell – gefällt mir, was ich wahrnehme. Und viel Fragen – also wieso denn Kapseln – von Medikamenten will ich ja generell eher weg! Und sind wir nicht machtvoll genug, alles allein zu lösen? Sind da überhaupt noch Hilfsmittel nötig?  Und wieso keine Globuli? Was soll da jetzt drin sein? Und wie soll das funktionieren? Jeden da abholen, was gerade dran ist – kann ja jeder erzählen? Es rattert in meinem HIRN und besonders spannend wird’s beim Erzählen oder Teilen mit anderen, wenn ich erwähne … ich hab‘s jetzt – es gibt bald die BEWUSSTSEINSPILLE – Bewusstsein zum Einnehmen. Ein absoluter Trigger im Außen.

Es macht mir auch ein bisschen Spaß zu provozieren und zeigt auch schlichtweg auf, wo ich mich schon frage, ob das so stimmig ist oder ob einfach zu viele Fragezeichen bleiben.

Das MEVOLY Feld spüren – in die Energie eintauchen

Dann geht es auf die nächste Ebene – das Feld spüren und diese Einladung steht jedem offen in der Gruppe – Meditationen mit Paul.  In der Feldmeditation wird ein energetischer Abdruck eines MEVOLYS mit der Gruppe geteilt. Viel Stille – Raum – SEIN und einfach wahrnehmen. Eine Wohltat für den Körper und eine wunderbare Auszeit im Trubel des Alltags.

Und das ist die Ebene wo mein Verstand draußen bleibt und all die vielen Zweifel und Fragenzeichen – auf dieser Ebene erreicht mich die Botschaft und die Kraft der MEVOLYS klar und unverblümt.

Wieder gelandet ist mir klar, da will ich mehr wissen und vor allem mehr von kennenlernen – wer ist der Mann der da spricht, wie ist die Energie live und in Farbe, welches Unternehmen steckt dahinter und was ist die Vision? Also folge ich der Einladung alles in einem ersten Live Event zu erfahren und leihe mir kurzerhand ein Wohnmobil einer lieben Freundin und düse Richtung Kassel. Manchmal braucht es ein paar Schubser vom Universum bis ich mich in Bewegung setzte, aber wenn ich erst mal rolle…….

Live und in Farbe mit den MEVOLYS

Das Live Wochenende ist eine Einladung der Firma morphinity, um sich vorzustellen und um Menschen die Kraft der MEVOLYS und die Vision näher zu bringen. Wer dabei sein möchte, ist im Nachgang als Mentor gelistet und darf die Produkte empfehlen. Es spürt sich gut an, eingeladen zu sein und im Vorfeld sortiert sich alles so so spielerisch, dass ich keine Zweifel mehr habe, dass es eine gute Idee ist, dabei zu sein. Es ist eine recht große Runde und ich habe so gar keine Erwartung und Vorstellung, was mich erwartet. Insofern bin ich am Ende und heute noch einfach nur dankbar für alles, was ich an dem Wochenende erleben, erfahren, lösen und mitnehmen durfte. Schwer in Worte zu fassen – für mich eine wunderbare Mischung aus klarem und tatkräftigem Unternehmergeist, einer sehr feinen und so verbundenen Energie und der Kraft wirklich transformierend zu sein. So haben wir ein sehr bewegendes und verbindendes Wochenende, aus dem alle etwas leichter und sehr beschenkt wieder zurück in die Welt gehen und vor allem …. – haben wir die MEVOLYS im Gepäck und es darf los gehen. Ich liebe Abenteuer und vor allem das eigene Erfahren …. es darf los gehen…..

UND – bin ich nun schlauer nach dem Wochenende?

Nachdem ich und mein ganzes Wesen in die Energie der MEVOLYS eingetaucht sind, habe ich die Wahrnehmung, dass ich gar nicht mehr so recht Worte brauche. Das spürt sich sehr fein an – nur – wenn ich als MEVOLYMENTOR in die Welt möchte, sollte ich schon Worte dafür haben, was ich da anbiete.

Das faszinierendste für mich ist die Ebene bzw. Dimension, auf der die Energie der MEVOLYS „wirkt“ bzw. führt. Dass es da mehr gibt, war mir schon immer klar – aber so recht greifbar…hier in dieser schönen Welt…. schwierig. Wenn das stimmt, dass diese Energien so eine Art Beschleuniger auf deinem Seelenweg sind… hui… das hat Potential. Und dabei ist „good vibes only“ so wie es auf den Gläsern steht zwar richtig – nur heißt das nicht, dass alles nur rosarot ist. Die MEVOLYS sind Begleiter und Anschubser – die Prozesse dürfen wir selber gehen. Und was ich stimmig finde – die Idee in die Welt zu bringen, ist in der Arbeit mit Gruppen und Menschen entstanden, wo immer wieder klar wurde – in dem Moment, wo man zusammen arbeitet, ist alles im Prozess und die Veränderung ist möglich und sobald der Mensch oder die Gruppe in den Alltag geht, gehen die Strukturen zurück ins Alte…. wer kennt das nicht… also ich hab da noch nie von gehört.

Das ist stimmig – dass System energetisch so hoch anheben, dass man fähig ist und die Kraft hat, in die Veränderung zu gehen, die JETZT wirklich dran ist und was den nächsten Schritt möglich macht. Die Schwingung der MEVOLYS liegt demnach bei über 900 auf der Hawkinschen Bewusstseinskala (bedingungslose Liebe ist dort bei 540 zum Vergleich). So wird es auch absolut stimmig, dass die Empfehlung ist, mit der Grundkur von MEVOLY 1, 2 und 3 über 30 Tage zu starten, um das eigene System konstant mit dieser Energie zu versorgen.

Und ich weiß auch – das besondere ist, dass wir sehr klare und separierte Energien haben, die unser System auch klarer und fokussierter machen, in dem was es erleben möchte. Auch habe ich klären können, warum in Kapselform…. schlichtweg weil es eine Abgrenzung zum klassischen Globuli geben soll, das immer schon ein Heilungsversprechen beinhaltet – Globulis wirken auf einer anderer Ebenen und deshalb auch eine völlig andere Form. Wer Kapseln nicht mag, kann das Pulver auch in Wasser einrühren. Alles sehr aufschlussreich und stimmig und was ich nach dem Wochenende und als frisch gebackene MEVOLYMENTORIN wirklich liebe – es ist so eine wohltuende Energie der neuen Zei,t die ich mit nach Hause nehme – dieses Neue – ohne Ausschluss, ohne Druck, ohne Verkaufen müssen, ohne Konkurrenz – es geht um jeden einzelnen in seinem Tempo mit seinem Weg und im Vertrauen und im Wissen, dass es für das große Ganze ist. Das finde ich wunderbar.

Und wir starten durch – MEVOLY 1 und ICH

Was ich zu allererst mal erwähnen möchte – für mich und mein Naturell grenzt es an ein Wunder, dass ich drei Mal am Tag daran denke, die MEVOLYS einzunehmen – und irgendwie ist es nach ganz kurzer Zeit wie ein kurzer Shift in der Zeit und ein schöner gemeinsamer Moment, in dem ich die Kapsel einnehme und mich irgendwie voller Vorfreude auf das NEUE einschwinge.

MEVOLY 1 – die Grundenergie – für mich wie eine Reise durch alles, was ist und war und die Kraft mit klarem Blick auf alles zu schauen und zuzulassen was es sein mag. So eine Mischung aus Demut vor dem Leben, Dankbarkeit, Trauer, Müdigkeit und festem Glauben an das Neue. Im Grunde so ein Einstieg, sich mal wirklich von oben zu betrachten und das Neue einzuladen – diese Ahnung die da immer war, jetzt etwas mehr zuzulassen – ein bisschen wie so Inventur im Supermarkt – eine innere und äußere Bestandsaufnahme, bei der ich auf mich schaue mich wundere, lache, weine, schmunzle, den Kopf schüttele und dabei immer wirklich wohlwollend sein kann. Was ich tatsächlich körperlich wahrnehme, ist mehr Kraft und Tatendrang – mehr da sein und wieder anpacken – wie schön – Grundenergie wirkt.

Weiter geht’s mit MIR und MEVOLY 2

Da kommt Sie die INNER POWER – und ich liebe uns Menschlein – da haben wir was gelesen und schwupp….. assoziieren und schlussfolgern wir eifrig drauf los. So JETZT kommt also die INNER POWER – ich bin bereit.

Was ich dabei nicht bedacht habe ist, dass es eben nicht auf Knopfdruck und auch nicht auf Bestellung funktioniert, sondern ein Prozess ist, der gegangen werden darf. Zuerst einmal spüre ich, wie wenig wirklich verbunden ich teilweise mit meinem Körper bin – wow…. das ist mir neu und dann merke ich, wie mir sämtliche Kraft verloren geht – fast nicht in der Lage überhaupt etwas zu tun. In meiner Wahrnehmung und bei mir eher das Depri MEVOLY – und so so spannend – auch bei mir, die seit Jahren kaum Medikamente oder sonst etwas nimmt – der ewige Ansatz von jetzt kannst aber auch mal weg sein – ist so in uns verankert – ich bin ein wenig überrascht von mir selbst.

Klar – ein System ist immer auf Ausgleich bedacht und da ich normalerweise im Duracell Häschen Modus im Alltag unterwegs bin, macht mein System jetzt erst mal Pause – in meiner Bewertung der DEPRI Modus. Und was ist richtig daran mal anzuhalten, still zu werden, aus dem Nichts heraus die Dinge neu zu entdecken, Kraft zu schöpfen, sich dem hinzugeben, traurig zu sein. Alles was in unserer Welt raus aus dem Funktionsmodus ist, wird bewertet und leicht kopfschüttelnd und mit hochgezogenen Augenbrauen abgetan. Und was, wenn es so so vielen Menschen im Grunde genauso geht. Spannender Stop, der so so viel Raum macht, nur weil es mal ok ist und mit sich selbst und allem, was ist, in der Erlaubnis zu sein.

Unsere Seele kennt den Weg – und ein Prinzip, das uns eh ein Leben lang begleitet …. Ein nicht gelöstes emotionales Problem hat die Eigenheit, dass es sich so lange verstärkt bis es eskaliert und automatisch einer Lösung zugeführt wird – insofern erhöht das Universum den Druck so oder so – da kann frau auch mal anhalten und wahrnehmen. Soviel zu INNER Power und nicht, dass Du jetzt schlussfolgerst, was bei Dir passiert.

UND der krönende Abschluss – MEIN MEVOLY 3

Loslassen – und schon wieder eine Erwartung, die sich einschleicht. Ganz schön herausfordernd, der Seele mal freien Lauf zu lassen.  Sind wir nicht alle kleine Kontrollfreaks, die schon wissen möchten und vor allem planen möchten, was als nächstes passiert … echt spannend.

Und man ahnt es schon, es kommt anders als gedacht…

Was tatsächlich da ist, ist eine größere Klarheit, was nun ansteht und auch mehr Kraft zur Umsetzung – das setzt sich fort. Das ist so schön zu spüren. Und ich gehe die Dinge an, die schon so so lange liegen und mache Sie vor allem zu ENDE – auch das ist neu.

Und gerade, als ich so voller Schwung wirklich in meine Energie eintauchen mag und alles jetzt aber so richtig umsetzen mag, kommt eine sehr interessante Kreation und ich stürze auf der Treppe, so dass ich mir so das Knie verdrehe, dass erst mal gar nichts geht. Und was das so macht, ist spannend. Ich kann einfach gerade all das nicht wirklich tun, was ich immer tue, als Mama bin ich raus aus dem Funktionsmodus – ich bin herausgefordert – wirklich zu lauschen, was der Körper haben mag und ich entscheide für mich – ich gebe mir Zeit, gehe nicht zum Arzt und nehme mir einfach Raum – auch spannend, was das für Reaktionen im Außen hervorruft und was alles an Zweifeln und Fragen in mir aufkommen. Auch ein Art Loslassen von allem was da so in mir herumwabert und eigentlich ja weiß und dann doch wieder zweifelt. Spannend … und natürlich habe ich keine eigene Kontrollgruppe von mir, um zu schauen, ob es ohne MEVOLYS anders gewesen wäre und das was wäre wenn…. Und das ist mir auch egal – denn bei mir ist es so ein ganz leises Wissen, dass ich so wunderbar geführt und begleitet bin, dass es sich alles auf wundersame Weise schon sortiert, auch wenn ich manchmal vor Frust und Wut über meine Unbeweglichkeit und Schusseligkeit rumgeflucht habe. Und am Ende ist es einfach nur ein weiterer Schritt in punkto Entschleunigung und raus aus all den Mustern und Routinen, die wir so Tag für Tag bedienen. Das Universum erhält den Druck so lange…. ja wir hatten es schon und wie spannend live und im eigenen Leben dabei zu sein.

Und nun Universum  – ich bin gespannt

Ich bin fasziniert und ich freu mich – ich freu mich auf alles, was da kommt – Mein Knie ist meine kleine Erinnerung, die manchmal noch kurz zwackt und mich auf wundersame Art und Weise achtsamer macht. Schön, dass ich mir einfach vertraut habe und Zeit gegeben habe.

Die 30 Tage Kur habe ich einfach gleich noch einmal gemacht und hab darauf geachtet, dass nicht Ansicht und das Erlebte mich bestimmt, sondern dass ich einfach von oben auf mich schaue – ich bin sehr froh, dass ich so eine penetrante Begleitung von oben habe, die mich so hartnäckig in Richtung MEVOLYS geleitet hat und dass ich diesen Beitrag schreibe, ist auch ein Zeichen, dass es in die Richtung geht, in die ich mich schon lange wünsche – rein in die Sichtbarkeit und raus aus der Komfortzone aus Geschichten.

Kein Weg mit den MEVOLYS wird gleich sein – so wie jeder Mensch und jeder Seelenplan so einmalig sind wird auch jeder Weg so individuell sein. Das ist gut so und mein Vertrauen in die neue Zeit und ein neues Miteinander zu gehen, wird so wunderbar genährt mit den MEVOLYS – das ist echt ein großes Geschenk.

In diesem Sinne – ich bin dabei und werde als MEVOLY-MENTOR mit in die Welt bringen, was jeder bereit ist zu sein und mit einzubringen – eine neue Zeit braucht eine neue Energie. Und Du?

Wow…. so gut geführt….

So ist das der erste Beitrag, den ich je geschrieben habe und ich freu mich, dass Du bis hierher gelesen hast in dieser schnellen Zeit, in der es doch so so herausfordernd ist, bei der Sache zu bleiben. Ich bleibe jetzt bei der Sache und ich bin gestärkt, in dem was ich schon so so lange in mir trage, dass es jetzt auch weiter raus darf – und da nehme ich die MEVOLYS gern mit, die mir so ziel- und treffsicher zur Seite gestanden haben.

Und Du – bist Du auch so gut geführt? Spürst Du da auch dieses Kribbeln, dieses Wissen, dass da noch mehr möglich ist? Diesen Wunsch jetzt endlich aber mal……?  Dann vertrau Dir und sei Dir gewiss, dass es geht und es sich lohnt, da genauer hin zu lauschen. Wenn Du Fragen hast oder mehr wissen möchtest, lade ich Dich herzlich ein zu einem kostenlosen 15 Minuten Impuls-Talk, um zu spüren, was es braucht und ob es dein Weg sein kann – wenn es Dich ruft für mehr Bewusstsein und Prozessarbeit. Alles ist möglich und zum Wohle aller. Ich freu mich auf Dich!

DISCLAIMER

Entscheide selbst…

Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und sonstige Bedeutung, sowie Wirkung der MEVOLYs darauf, aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an. MEVOLYs können dazu dienen, das Informationsfeld günstig zu beeinflussen, ob dies eine relevante physiologische Wirkung auf den betroffenen Anwender hat, kann nur der Anwender selbst entscheiden.

Alle aufgeführten Verwendungen basieren auf unsern persönlichen Erfahrungswerten, Es gibt zu den aufgeführten Erfahrungen keine wissenschaftlichen Belege in Form von placebo-kontrollierten klinischen Studien, eine Akzeptanz der Schulmedizin oder sonstige repräsentative wissenschaftliche Nachweise. Bitte entscheide vor diesem Hintergrund selbst, ob du die vorgeschlagenen Anwendungen individuell ausprobieren möchtest oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert